LCG

Horizontaler Kantenpolierer für flache Kanten und Fasen bis zu einer Stärke von 10 cm

das „G“ steht für „Groß“

Die Kantenschleifmaschinen der Serie LCG sind besonders kompakt und ausgesprochen bediener-, installations- und wartungsfreundlich. Dank der besonderen Formgebung der Abschrägkopfstütze kann ita problemlos Teile und Platten mit einer Dicke von bis zu 10 cm verarbeiten.

  • Abmessungen ab 3350 x 1700 mm
  • Leistung ab 14,3 kW

Modelle und Zubehör:

Die Maschine LCG wird in vier Standardmodellen hergestellt (weitere Ausführungen auf Anfrage): LCG, LCG-SE, LCG-SU und LCG-SE/SU.

Alle Modelle verfügen über:

  • 7 KANTEN-SCHLEIF-POLIERSPINDELN (auf Anfrage bis zu 9 Spindeln) für Schleifscheiben mit Ø 150 mm;
  • 1 VORDERE ABKANTSPINDEL MIT 45° NEIGUNG (auf Anfrage bis zu 3 Spindeln) für Schleifscheiben mit Ø 130 mm;
  • 1 HINTERE ABKANTSPINDEL MIT 45° NEIGUNG (auf Anfrage bis zu 3 Spindeln) für Schleifscheiben mit Ø 130 mm.

An den Modellen LCG-SE und LCG-SE/SU befindet sich des Weiteren 1 EINGANGSSPINDEL-KALIBRIERER-WASSERNUTFRÄSER, welche für eine tiefenverstellbare Einstellung der Materialstärke sorgt (max. ca. 60 mm. von der Kante). Diese Spindel kann im Vergleich zur eigenen Achse sowohl quer als auch länglich eingestellt und von der Vertikal- in die Horizontalachse gedreht werden. Auch eine Verwendung als Wassernutfräser ist möglich. Für Werkzeug Ø 250 mm.

An den Modellen LCG-SU und LCG-SE/SU befindet sich 1 AUSGANGSSPINDEL-FORMER- WASSERNUTFRÄSER, die im Vergleich zur eigenen Achse sowohl quer als auch länglich eingestellt und von der Vertikal- in die Horizontalachse gedreht werden kann. Auch eine Verwendung zum Formen der Kante mit einer entsprechenden Diamantscheibe oder als Wassernutfräser ist möglich. Für Werkzeug Ø 250 mm.

Auf Anfrage mit weiterer Zusatzausstattung und Funktionseinheiten erhältlich.


Allgemeine Merkmale:

  • Polierspindeln mit MIKRO-SCHINGUNGSSYSTEM (deaktivierbar).
  • Elektronisches Einschalten und Aktivieren der Pneumatikspindeln (Möglichkeit zur Einstellung von Anfang und Ende, vorgezogener und verzögerter Bearbeitung pro Spindel).
  • Schutz von Motoren, Pneumatikwinden und Spindel durch eine hermetisch dichte Trennwand.
  • Schutz der Pneumatikspindeln mit mechanischem Labyrinth (ohne  Faltenbalg).
  • Abkant- und 1. Polierspindeln mit mechanischer manueller Stoppvorrichtung (für Abkantspindeln auf Anfrage auch automatisch)
  • Je nach Stärke variable obere Abschrägung.
  • Kalibrierer/Nutfräser am Eingang (bei Ausführungen SE und SE/SU).
  • Former/Nutfräser am Ausgang (bei Ausführungen SU und SE/SU).
  • Transportsystem: Gewährleistung optimaler Standfestigkeit und geringer Werkstückbrüche
  • Stets gut erreichbares Touchscreen-Bedienfeld an einem Schwenkarm mit Farbdisplay und Ikonen.
  • Ausziehbare vordere Teleskop-Stützleiste.
  • Verkleidung aus Edelstahl.
  • Motorisierte Pressleiste.
  • Kein Fundament erforderlich. Das Abwasser wird von einem Kollektor aufgefangen (und sammelt sich nicht unter der Maschine an)

das „G“ steht für „Groß“

Die Kantenschleifmaschinen der Serie LCG sind besonders kompakt und ausgesprochen bediener-, installations- und wartungsfreundlich. Dank der besonderen Formgebung der Abschrägkopfstütze kann ita problemlos Teile und Platten mit einer Dicke von bis zu 10 cm verarbeiten.

  • Abmessungen ab 3350 x 1700 mm
  • Leistung ab 14,3 kW

Modelle und Zubehör:

Die Maschine LCG wird in vier Standardmodellen hergestellt (weitere Ausführungen auf Anfrage): LCG, LCG-SE, LCG-SU und LCG-SE/SU.

Alle Modelle verfügen über:

  • 7 KANTEN-SCHLEIF-POLIERSPINDELN (auf Anfrage bis zu 9 Spindeln) für Schleifscheiben mit Ø 150 mm;
  • 1 VORDERE ABKANTSPINDEL MIT 45° NEIGUNG (auf Anfrage bis zu 3 Spindeln) für Schleifscheiben mit Ø 130 mm;
  • 1 HINTERE ABKANTSPINDEL MIT 45° NEIGUNG (auf Anfrage bis zu 3 Spindeln) für Schleifscheiben mit Ø 130 mm.

An den Modellen LCG-SE und LCG-SE/SU befindet sich des Weiteren 1 EINGANGSSPINDEL-KALIBRIERER-WASSERNUTFRÄSER, welche für eine tiefenverstellbare Einstellung der Materialstärke sorgt (max. ca. 60 mm. von der Kante). Diese Spindel kann im Vergleich zur eigenen Achse sowohl quer als auch länglich eingestellt und von der Vertikal- in die Horizontalachse gedreht werden. Auch eine Verwendung als Wassernutfräser ist möglich. Für Werkzeug Ø 250 mm.

An den Modellen LCG-SU und LCG-SE/SU befindet sich 1 AUSGANGSSPINDEL-FORMER- WASSERNUTFRÄSER, die im Vergleich zur eigenen Achse sowohl quer als auch länglich eingestellt und von der Vertikal- in die Horizontalachse gedreht werden kann. Auch eine Verwendung zum Formen der Kante mit einer entsprechenden Diamantscheibe oder als Wassernutfräser ist möglich. Für Werkzeug Ø 250 mm.

Auf Anfrage mit weiterer Zusatzausstattung und Funktionseinheiten erhältlich.


Allgemeine Merkmale:

  • Polierspindeln mit MIKRO-SCHINGUNGSSYSTEM (deaktivierbar).
  • Elektronisches Einschalten und Aktivieren der Pneumatikspindeln (Möglichkeit zur Einstellung von Anfang und Ende, vorgezogener und verzögerter Bearbeitung pro Spindel).
  • Schutz von Motoren, Pneumatikwinden und Spindel durch eine hermetisch dichte Trennwand.
  • Schutz der Pneumatikspindeln mit mechanischem Labyrinth (ohne  Faltenbalg).
  • Abkant- und 1. Polierspindeln mit mechanischer manueller Stoppvorrichtung (für Abkantspindeln auf Anfrage auch automatisch)
  • Je nach Stärke variable obere Abschrägung.
  • Kalibrierer/Nutfräser am Eingang (bei Ausführungen SE und SE/SU).
  • Former/Nutfräser am Ausgang (bei Ausführungen SU und SE/SU).
  • Transportsystem: Gewährleistung optimaler Standfestigkeit und geringer Werkstückbrüche
  • Stets gut erreichbares Touchscreen-Bedienfeld an einem Schwenkarm mit Farbdisplay und Ikonen.
  • Ausziehbare vordere Teleskop-Stützleiste.
  • Verkleidung aus Edelstahl.
  • Motorisierte Pressleiste.
  • Kein Fundament erforderlich. Das Abwasser wird von einem Kollektor aufgefangen (und sammelt sich nicht unter der Maschine an)