LTX

Der horizontale Bullnose Polierer für rund (bis zu 8 cm) und flach (bis zu 10 cm)

Patentierte Effizienz und sehr hoher Individualisierungsgrad

LTX ist eine Kantenpoliermaschine für runde (bis zu 8 cm dicke) und flache (bis zu 10 cm dicke) Kanten. Die Formgebung erfolgt mit einer einzigen topfförmigen Diamantscheibe für alle Profile und Stärken. Sein Design behält das ursprüngliche System von Marmo Meccanica (Patent von 1987) bei: Das Oszillationssystem wird von zwei Motoren angetrieben, die über eine elektrische Achse verbunden sind. Dies ermöglicht mechanische Vereinfachung, reduzierte Wartung, hohe Leistung und gute Zuverlässigkeit. Die Struktur ist ein selbsttragender Einzelrahmen (unbeschichtet und rohrförmig gerahmt). Das Abwasser wird in einen einzigartigen Sammler geleitet (es fällt weder direkt auf den Boden noch auf den Lagerboden der Maschine). Alle Schutzvorrichtungen bestehen aus stabilem und sicherem Edelstahl.

  • Abmessungen ab 4810 x 1900 mm
  • Leistung ab 28 kW

Modelle und Zubehör:

LTX ist der am besten anpassbare Bullnose-Polierer im Marmo-Stall: Die Struktur wurde so konzipiert, dass eine Modularisierung und die Möglichkeit besteht, verschiedene optionale Funktionen und Zubehörteile hinzuzufügen. LTX gibt es in 2 Standardausführungen: LTX 621 und LTX 6221.

Ausstattung der Maschine LTX 621:

  • 1 KALIBRIERSPINDEL, welche für eine tiefenverstellbare Einstellung der Materialstärke sorgt (max. 10 cm). Diese Spindel kann im Vergleich zur eigenen Werkzeugträger-Achse sowohl quer als auch länglich eingestellt werden; des Weiteren ist eine Drehung von 0° auf 90° sowie eine Verwendung als Wassernutfräser möglich. Für Werkzeug Ø 250 mm.
  • 2 GEGENÜBERLIEGENDE SPINDELN 45° NEIGUNG für Fasungen und/oder Abschrägungen unterschiedlicher Abmessungen. Zum Profilieren von Rundkanten erleichtern diese Spindeln mithilfe der konischen Diamantscheiben die anschließende Formungsarbeit der Schwenkspindeln ganz erheblich, indem die Kanten gefräst werden. Für Schleifscheiben Ø 130 mm.
  • 6 SCHWENKSPINDELN (die ersten beiden für Diamantscheiben für die Formung der Rundprofile oder von flachen, eckigen oder geneigten Profilen); die anderen vier Spindeln arbeiten mit normalen Schleif- und Polierscheiben. Bei Bedarf können alle 6 Spindeln mit Schleifscheiben bestückt werden. Weitere, auf dem Standard LTT 621 aufbauende Modelle mit weiteren Zusatzspindeln können auf Anfrage gebaut werden. Für Schleifscheiben Ø 130 mm.

Die LTX 6221 hat denselben Aufbau wie die LTX 621, hinzu kommen 2 ABSCHRÄGSPINDELN am Ausgang.

 

Viele Zubehörteile und Ergänzungsgruppen sind auf Anfrage erhältlich:

  • Wasser Nutfräser auf der Seite der Bank
  • Wasser Nutfräser auf der gegenüberliegenden Seite der Bank
  • Formen mit geformter Diamantscheibe
  • Schnitt in der Randfläche
  • Kantenfräsen (zum Korrigieren von Laminierungen und nicht quadratischen Kanten)
  • Nicht durchgehende Schnitte (bis zu 2)
  • 45°-Schnitt (Gehrungsschnitt)
  • Anti-Rutsch Schnitt mit Multi-Blade-Kit
  • Anti-Rutsch Schnitt mit Bushhammer
  • Hinter Streifen um zu Schleifen

Allgemeine Merkmale:

  • Stets gut erreichbares Bedienfeld an einem Schwenkarm.
  • Die Einheits-Schwenkspindeln haben sich bereits an Tausenden Maschinen unserer Herstellung bewährt. Sie sind durch ein mechanisches Labyrinth (ohne Faltenbalg) geschützt und verfügen über je einen Hydraulikmotor, sie laufen mit unterschiedlichen Drehzahlen.
  • Der unter Druck stehende Spindelträgerbalken verfügt über ein Schwingungssystem mit Hebeln und Pleueln (wartungsfrei und bewährt:  Patent von Marmo Meccanica von 1987) und Mikroschwingung der flachen Teile
  • Das Schwingungssystem wird über zwei, an Elektroachse angeschlossene Motoren betrieben: dies bedeutet nicht nur eine Vereinfachung der Mechanik, sondern auch eine Reduzierung des Wartungsaufwands sowie eine Optimierung von Leistungen und Zuverlässigkeit.
  • Die Touchscreen-Programmiersteuerung ermöglicht eine schnelle, intuitive Einstellung der Maschine mithilfe werkseitig eingestellter Profile.
  • Die Betriebsgruppen werden automatisch positioniert.
  • Die voreingestellten Programme können personalisiert und gespeichert werden.
  • Teilbearbeitungen sind ebenso möglich wie vorgezogene oder verzögerte Aktivierungen der einzelnen Pneumatikspindeln.

Die Programmsteuerung hat auch folgende Funktionen:

  1. DIAGNOSTIK, die das Erfassen einzelner Bearbeitungsstörungen und/oder Defekte der Maschine ermöglicht;
  2. PRODUKTIONSSTATISTIK, die das Speichern der Mengen je nach ausgeführter Bearbeitung ermöglicht (rückstellbare Teilzähler und Gesamtzähler);
  3. WARTUNGSPROGRAMM, das den Nutzer an die Durchführung der fälligen ordentlichen Wartungsmaßnahmen erinnert.

Patentierte Effizienz und sehr hoher Individualisierungsgrad

LTX ist eine Kantenpoliermaschine für runde (bis zu 8 cm dicke) und flache (bis zu 10 cm dicke) Kanten. Die Formgebung erfolgt mit einer einzigen topfförmigen Diamantscheibe für alle Profile und Stärken. Sein Design behält das ursprüngliche System von Marmo Meccanica (Patent von 1987) bei: Das Oszillationssystem wird von zwei Motoren angetrieben, die über eine elektrische Achse verbunden sind. Dies ermöglicht mechanische Vereinfachung, reduzierte Wartung, hohe Leistung und gute Zuverlässigkeit. Die Struktur ist ein selbsttragender Einzelrahmen (unbeschichtet und rohrförmig gerahmt). Das Abwasser wird in einen einzigartigen Sammler geleitet (es fällt weder direkt auf den Boden noch auf den Lagerboden der Maschine). Alle Schutzvorrichtungen bestehen aus stabilem und sicherem Edelstahl.

  • Abmessungen ab 4810 x 1900 mm
  • Leistung ab 28 kW

Modelle und Zubehör:

LTX ist der am besten anpassbare Bullnose-Polierer im Marmo-Stall: Die Struktur wurde so konzipiert, dass eine Modularisierung und die Möglichkeit besteht, verschiedene optionale Funktionen und Zubehörteile hinzuzufügen. LTX gibt es in 2 Standardausführungen: LTX 621 und LTX 6221.

Ausstattung der Maschine LTX 621:

  • 1 KALIBRIERSPINDEL, welche für eine tiefenverstellbare Einstellung der Materialstärke sorgt (max. 10 cm). Diese Spindel kann im Vergleich zur eigenen Werkzeugträger-Achse sowohl quer als auch länglich eingestellt werden; des Weiteren ist eine Drehung von 0° auf 90° sowie eine Verwendung als Wassernutfräser möglich. Für Werkzeug Ø 250 mm.
  • 2 GEGENÜBERLIEGENDE SPINDELN 45° NEIGUNG für Fasungen und/oder Abschrägungen unterschiedlicher Abmessungen. Zum Profilieren von Rundkanten erleichtern diese Spindeln mithilfe der konischen Diamantscheiben die anschließende Formungsarbeit der Schwenkspindeln ganz erheblich, indem die Kanten gefräst werden. Für Schleifscheiben Ø 130 mm.
  • 6 SCHWENKSPINDELN (die ersten beiden für Diamantscheiben für die Formung der Rundprofile oder von flachen, eckigen oder geneigten Profilen); die anderen vier Spindeln arbeiten mit normalen Schleif- und Polierscheiben. Bei Bedarf können alle 6 Spindeln mit Schleifscheiben bestückt werden. Weitere, auf dem Standard LTT 621 aufbauende Modelle mit weiteren Zusatzspindeln können auf Anfrage gebaut werden. Für Schleifscheiben Ø 130 mm.

Die LTX 6221 hat denselben Aufbau wie die LTX 621, hinzu kommen 2 ABSCHRÄGSPINDELN am Ausgang.

 

Viele Zubehörteile und Ergänzungsgruppen sind auf Anfrage erhältlich:

  • Wasser Nutfräser auf der Seite der Bank
  • Wasser Nutfräser auf der gegenüberliegenden Seite der Bank
  • Formen mit geformter Diamantscheibe
  • Schnitt in der Randfläche
  • Kantenfräsen (zum Korrigieren von Laminierungen und nicht quadratischen Kanten)
  • Nicht durchgehende Schnitte (bis zu 2)
  • 45°-Schnitt (Gehrungsschnitt)
  • Anti-Rutsch Schnitt mit Multi-Blade-Kit
  • Anti-Rutsch Schnitt mit Bushhammer
  • Hinter Streifen um zu Schleifen

Allgemeine Merkmale:

  • Stets gut erreichbares Bedienfeld an einem Schwenkarm.
  • Die Einheits-Schwenkspindeln haben sich bereits an Tausenden Maschinen unserer Herstellung bewährt. Sie sind durch ein mechanisches Labyrinth (ohne Faltenbalg) geschützt und verfügen über je einen Hydraulikmotor, sie laufen mit unterschiedlichen Drehzahlen.
  • Der unter Druck stehende Spindelträgerbalken verfügt über ein Schwingungssystem mit Hebeln und Pleueln (wartungsfrei und bewährt:  Patent von Marmo Meccanica von 1987) und Mikroschwingung der flachen Teile
  • Das Schwingungssystem wird über zwei, an Elektroachse angeschlossene Motoren betrieben: dies bedeutet nicht nur eine Vereinfachung der Mechanik, sondern auch eine Reduzierung des Wartungsaufwands sowie eine Optimierung von Leistungen und Zuverlässigkeit.
  • Die Touchscreen-Programmiersteuerung ermöglicht eine schnelle, intuitive Einstellung der Maschine mithilfe werkseitig eingestellter Profile.
  • Die Betriebsgruppen werden automatisch positioniert.
  • Die voreingestellten Programme können personalisiert und gespeichert werden.
  • Teilbearbeitungen sind ebenso möglich wie vorgezogene oder verzögerte Aktivierungen der einzelnen Pneumatikspindeln.

Die Programmsteuerung hat auch folgende Funktionen:

  1. DIAGNOSTIK, die das Erfassen einzelner Bearbeitungsstörungen und/oder Defekte der Maschine ermöglicht;
  2. PRODUKTIONSSTATISTIK, die das Speichern der Mengen je nach ausgeführter Bearbeitung ermöglicht (rückstellbare Teilzähler und Gesamtzähler);
  3. WARTUNGSPROGRAMM, das den Nutzer an die Durchführung der fälligen ordentlichen Wartungsmaßnahmen erinnert.